Die Curschmann Klinik

... ist ein Rehabilitationskrankenhaus für Kardiologie, Angiologie und Diabetologie sowie Akademisches Lehrkrankenhaus für die Medizinische Fakultät der Universität zu Lübeck.
Ausgezeichnete medizinische und therapeutische Leistungen auf höchstem Niveau.

Qualitätsmanagement

Der Qualitätsgedanke der CURSCHMANN KLINIK ist im Leitbild fest verankert und hat einen hohen Stellenwert. Alle erbrachten Leistungen orientieren sich an den Erwartungen und Bedürfnissen unserer Patienten, deren Wohl und optimale Behandlung unser oberstes Ziel ist. Gut ausgebildete, erfahrene und motivierte Ärzte sowie Fachkräfte stellen die tägliche Umsetzung dieses Anspruchs sicher.

 

Die formale Grundlage unseres Qualitätsmanagements bildet der „PDCA-Zyklus nach Deming“ (grafische Abbildung siehe unten). Basierend darauf betrachten wir unser Handeln zur systematischen Weiterentwicklung unserer Klinik nicht als isolierte Handlungen Einzelner, sondern als miteinander verknüpfte Prozesse. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Berufsgruppen und Hierarchieebenen sind in die Planung (P), Durchführung (D), Überprüfung (C) und Verbesserung (A) unserer Prozesse eingebunden und wirken somit am Erfolg unserer Klinik mit.

Im ersten Schritt (PLAN) arbeiten wir einen für die notwendigen Verbesserungen erforderlichen „Plan“ aus: der aktuelle Zustand wird analysiert, Verantwortlichkeiten festgelegt und (basierend darauf) ein neues Konzept entwickelt. Ziele und Messgrößen werden definiert.

 

In der Umsetzungsphase (DO) nutzen wir eine Vielzahl schriftlicher Prozessbeschreibungen / SOPs, Konzepte, Arbeits- und Dienstanweisungen sowie Patienten-/Mitarbeiterinformationen, die im klinikgruppenweiten Intranet für alle Mitarbeiter transparent hinterlegt sind. Ergänzende Formulare erleichtern die optimale Prozessdokumentation.

 

Es gehört nicht zu unserer Philosophie, ein einmal erreichtes Qualitätsniveau zu halten, sondern vielmehr kontinuierlich zu verbessern und an den steigenden Anforderungen und Bedürfnissen unserer Patienten auszurichten. Daher überprüfen wir die Qualität unserer Leistungen ständig. Im Rahmen der Prüfungsphase (CHECK) betrachten wir die Ergebnisse unserer täglichen Arbeit. Nicht vorhergesehene Ereignisse werden analysiert und in den Prozess eingebunden. Neben internen Qualitätssicherungsinstrumenten (interne Audits, Patienten- und Mitarbeiterbefragungen, strukturierte Mitarbeitergespräche, Fehlermanagement, Fallbesprechungen, etc.) beteiligt sich die Klinik auch an externen Qualitätssicherungsmaßnahmen und Studien.

 

Im vierten und letzten Schritt (ACT) werden die im CHECK gewonnenen Ergebnisse zur Planung von Verbesserungsmaßnahmen genutzt, um die Qualität in der CURSCHMANN KLINIK kontinuierlich zu verbessern.

 

Regelmäßig veröffentlicht die CURSCHMANN KLINIK ihre Qualität im Rahmen eines strukturierten Qualitätsberichtes im Internet, um Patienten, Interessierte, Fachleute und Kooperationspartner transparent über seine Leistungsdaten zu informieren. Der Qualitätsbericht gibt einen Einblick in die Klinik und lässt beispielsweise nachvollziehen, welche Behandlungen durchgeführt werden, bzw. über welche technische Ausstattung das Haus verfügt.