Die Curschmann Klinik

... ist ein Rehabilitationskrankenhaus für Kardiologie, Angiologie und Diabetologie sowie Akademisches Lehrkrankenhaus für die Medizinische Fakultät der Universität zu Lübeck.
Ausgezeichnete medizinische und therapeutische Leistungen auf höchstem Niveau.

Kontakt

logo

 

CURSCHMANN KLINIK

der Klinikgruppe Dr. Guth GmbH & Co. KG

 

Saunaring 6

23669 Timmendorfer Strand

Telefon: 04503 602-0

Anmeldung: 0800 602-6451

Telefax: 04503 602-657

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Curschmann Klinik

Die Curschmann Klinik ist ein Rehabilitationszentrum in bester Lage an der Ostsee. Das modern und komfortabel eingerichtete Haus bietet Patienten nach einem Herzinfarkt, einer Herzoperation, bei Herz-Kreislauferkrankungen sowie Diabetes mellitus eine individuelle und ganzheitlich ausgerichtete Anschlussheilbehandlung. Besonderer Wert wird auf hochwirksame und zugleich schonende Therapieverfahren gelegt, die dem jeweils aktuellen Stand in der Medizin entsprechen. Ärzte, Psychologen, Physiotherapeuten, medizinisch-technische Mitarbeiter, Diätassistenten und Sozialarbeiter arbeiten für das Wohl der Patienten eng zusammen.

Neben der medizinischen Kompetenz und der angenehmen, familiären Atmosphäre, besticht die Klinik durch ihre erstklassige Lage. Sie befindet sich unmittelbar am Strand und zugleich im attraktiven Zentrum des Kurortes Timmendorfer Strand. Die Curschmann Klinik bietet damit ideale Bedingungen, die Physis zu stärken und gleichzeitig bei angenehmem Ostseeklima zu entspannen.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Klinik-Broschüre .

 

logo_rauchfreiDie Curschmann Klinik ist Mitglied im Deutschen Netz Rauchfreier Krankenhäuser und hält für Patienten, Mitarbeiter, Angehörige und Gäste ein umfangreiches Angebot rund um den Rauchstopp vor.

Die Mitglieder des Deutschen Netzes Rauchfreier Krankenhäuser setzen europäische Standards für Rauchfreiheit und Raucherberatung um. Der Aufbau des DNRfK wird vom Bundesministerium für Gesundheit und der EU gefördert.